Eva Marchart

Die hochdekorierte Profibankerin ist seit März 2007 Vorsitzende des Vorstandes der Raiffeisen Centrobank AG, dem Aktienhaus des RZB-Konzerns. Ihre Karriere in der Raiffeisen Centrobank begann sie 1992 als Direktorin, 2000 wurde sie Vorstandsmitglied und 2005 Sprecherin des Vorstandes. Ihre Zuständigkeiten umfassen die Bereiche Controlling & Risk Management, Accounting, IT & Organization, Legal Compliance & Tax, Human Resources, Participations und Internal Auditing. Durch ihre konsequente, hochqualitative Arbeit avancierte sie 2007 zur Vorsitzenden des Vorstandes und hat mehrere Aufsichtsratsfunktionen im Konzernumfeld inne.


"Ich engagiere mich im Klub für Frauen, weil die Vernetzung von karrierebewussten Frauen aus den unterschiedlichsten Bereichen eine wichtige und sinnvolle Initiative der Frauenförderung darstellt. Gemeinsam können hier Bewusstsein für gesellschaftspolitische Unzulänglichkeiten geschaffen und mögliche alternative Lösungsvorschläge diskutiert werden.“

KR Dr. Eva Machart begann ihre Karriere 1975 mit ihrem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien, wo sie im Juni 1979 promovierte. Direkt im Anschluss absolvierte sie bis 1980 zusätzlich das Studium Publizistik und Politikwissenschaften an der Universität Wien und ergänzte ihr Wissen um Buchhaltung, Bilanzierung und Datenverarbeitung im Rahmen der Handelswissenschaften. 1979 begann sie bereits als Vertragsassistentin am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht, 1980 übernahm sie die Leitung der Finanz- und Rechtsabteilung der Polkarbon Österreichisch-Polnische Kohlenhandels Ges.K.G., wo sie ab 1982 zur Gesamtprokuristin aufstieg. 1992 erfolgte dann der Wechsel zur Raiffeisen Centrobank AG. Sie wurde mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich, dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich und dem Großen Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich ausgezeichnet.